Elli´s at work

Zum Bearbeiten des Untertitels hier klicken

Ellis Geschichte

 

Die Geschichte von Elli & Eddi

    Klein, niedlich, gefährlich!

Wie alles begann.

Hallo ihr Lieben.
Ich bin der Erzähler und berichte von einer unglaublichen und doch wahren Geschichte. Ich wollte es zwar nicht machen, aber was tut man nicht alles für Geld.
LOS GEHT´S!
Schatten, Nebel und Elementarteilchen begannen zu rotieren, kreisten umeinander und vereinigten sich. Mächte von unvorstellbarer Kraft formten einen Planeten. Er war öd und leer und lange, sehr lange, geschah - nichts.
Falls Logikfehler oder ähnliches vorkommen hängt bitte wen anders - ich bin nur der Erzähler.

Der blaue Planet

Der Planet wurde erst von kriechenden, dann von krabbelnden, stehenden und gehenden Kreaturen bevölkert. Bis eines schönen Tages, es war ein Dienstag so gegen 9:32 Ortszeit, die Menschen auf die Bühne traten. Diese rotteten sich in Herden zusammen und vermehrten sich in rasender Geschwindigkeit.
Genaue Beschreibung erfolgt aus Gründen des Jugendschutzes nicht.
Tausende lungerten auf dem Ding, das sie Erde nannten herum. Dem Zufall überlassen stieg eines Tages Rauch auf und aus eckig wurde rund.

Elli fährt los

Zu dieser Zeit packte auf einer weit entfernten Welt eine kleine Knochenlady Namens Elli ihren Badeanzug und einen Haufen Haarschleifen ein. Sie hatte die Schnauze voll und ihrem Mitbewohner Dr.* Dimitri war der Bourbon aus gegangen. Also nichts wie weg!

Indien, äh, Amerika

Einige Klicks und Flaschen später landeten sie auf der Erde - nicht, weil das Schicksal die Hände im Spiel hatte - nein - Elli hatte die falsche Abfahrt genommen. So landeten sie mehr oder weniger zielgerichtet in Indien...
Äh, Unsinn - natürlich Amerika.
Elli und Dr.* D lernten echt nette Leute kennen. Diese bauten riesige Städte mit Tempeln und Opferstätten. War eine coole Zeit: Sie färbten Lamas, spielten Köpfe in den Korb und feierten Leute opfern. Aber Dimitri brauchte einen Ortswechsel. Kein Bourbon! Also wieder rein in Ellis Pink Car.

Sand, alles nur Sand

Kurz darauf  landeten sie in einer sandigen und sehr heißen Gegend. Badeanzug an, Schaufeln und Förmchen raus und ab an den Strand. Die Leute dort bauten riesige Schlafhäuser für ihre Toten, aber die Form war noch nicht ganz klar. Auf einer Strandparty hatte der Chef DIE Idee: sie sollten aussehen wie sein Party Hütchen. Und genau so haben sie es dann gemacht. Doch wie sollte es anders sein - Dimitri musste weiter.

Die Geburtsstunde einer Liebe

Vorbei an Städten, Ländern, Bergen, und Kontinenten ging es rund um die Erde. Viele neue Freunde und Feinde später geschah etwas Mystisches. Auf einem flotten Open Air in Niedersachsen (wooo?) sah sie IHN: Eddi!
Jetzt würde der Teil mit Knutsch, Grabbel, Sabber kommen, aber da hörts echt auf. Das erzähle ich nicht. Pfeiff auf das Geld - ich bin raus - Prost!